Rosa Ferrari d'Occhieppo, 18491933 (aged 84 years)

Ferraris, Rosa
Name
Rosa /Ferrari d'Occhieppo/
Given names
Rosa
Surname
Ferrari d'Occhieppo
Also known as
Rosa /Huber/
Birth
Death of a father
Cause: Typhus
Marriage
Birth of a daughter
Birth of a son
Birth of a daughter
Birth of a son
Birth of a daughter
Birth of a daughter
Death of a mother
Birth of a son
Birth of a daughter
Death of a husband
Cause: Gehirnschlag
Death of a brother
Marriage of a daughter
Death of a daughter
Cause: Tuberkulose
Marriage of a daughter
Marriage of a son
Death of a brother
Death of a brother
Death of a son
Death
Title
Gräfin
Religion
r.k.
Family with parents
father
18071858
Birth: February 5, 1807 42 37 Tirol, AUT
Death: February 6, 1858Tirol, AUT
mother
Marriage MarriageFebruary 9, 1841Ehrenburg, Kiens, Bozen, Südtirol, ITA
2 years
elder brother
18431915
Birth: February 7, 1843 36 34 Tirol, AUT
Death: May 20, 1915Tirol, AUT
4 years
elder brother
1 year
elder brother
2 years
herself
Family with Alfons Huber
husband
Huber, Alfons I.
18341898
Birth: October 14, 1834 39 33 Tirol, AUT
Death: November 23, 1898Wien, AUT
herself
Marriage MarriageSeptember 1, 1868Pfarre St. Jakob, Innsbruck, Tirol, AUT
2 years
daughter
Huber, Rosa
18711945
Birth: January 25, 1871 36 21 Tirol, AUT
Death: May 20, 1945Wien, AUT
13 months
son
2 years
daughter
Huber, Mathilde
18741958
Birth: April 1, 1874 39 24 Tirol, AUT
Death: June 11, 1958Wien, AUT
11 months
son
Huber, Otto
18751949
Birth: February 27, 1875 40 25 Tirol, AUT
Death: July 15, 1949Wien, AUT
3 years
daughter
Huber, Marie
18781946
Birth: February 23, 1878 43 28 Tirol, AUT
Death: December 6, 1946Tirol, AUT
4 years
daughter
Huber, Ida
18811911
Birth: September 4, 1881 46 32 Tirol, AUT
Death: April 24, 1911Tirol, AUT
3 years
son
Huber, Alfons II.
18841967
Birth: September 18, 1884 49 35 Tirol, AUT
Death: March 29, 1967Wien, AUT
15 months
daughter
Huber, Agnes
18851966
Birth: December 15, 1885 51 36 Tirol, AUT
Death: December 1, 1966Niederösterreich, AUT
Shared note

Rosa genoss die typische standesgemäße Erziehung bei den Ursulinen in Innsbruck, wobei sie von zwei Dienern auf dem Schulweg begleitet wurde. Schließlich wurde sie "in die Gesellschaft eingeführt" und durfte von da an an gesellschaftlichen Ereignissen wie Bällen und Hausabenden der Ferraris-Gesellschaft teilnehmen. Alfons lernte sie aber beim Nähunterricht kennen, da dieser damals zu ihren zwei Nählehrerinnen in Kost und Logie einzog. Nach der Hochzeit 1868 gebahr sie 8 Kinder und sorgte für eine 10-köpfige Großfamilie, die oft unterwegs war. Das Reisen behielt sie auch nach Alfons' Tod bei, indem sie ihre zeitweise weit verstreut lebenden Kinder immer wieder besuchte.
Ihre Enkelin Hilde beschreibt sie so: "Großmami war nicht nur tief religiös, sondern auch bescheiden und anspruchslos und verbreitete immer eine unendlich gütige und heitere Atmosphäre." Am 5. November 1933 starb sie nach kurzem Kranksein an Altersschwäche in den Armen ihrer Tochter Rosa. Sie ist in der Ferraris-Familiengruft an der Seite ihres Mannes am städtischen Friedhof in Innsbruck begraben.

Quelle: Familienchronik